Die Malerei entdeckte ich in meiner Jugend und die Faszination hält bis heute an.

Meine ersten Ausstellungen als Autodidakt veranstaltete ich in meiner Heimatstadt Duisburg. Da diese einen guten Anklang fanden, suchte ich mir u. a. in Düsseldorf und Berlin weitere Ausstellungsmöglichkeiten.

Die früheren Werke waren sehr vom Abstrakten geprägt.
Doch da mich das Figurative immer mehr interessierte, beschäftige ich mich Überwiegend mit der Akt-Malerei.
Die Komposition sowie die Farbgestaltung, zum Teil Acrylmalerei - zum Teil Airbrush, rücken in meinen Werken in den Vordergrund.

Die jetzigen Werke sind figurativ mit abstrakten Elementen und schaffen somit einen Interpretationsraum.
Ich konstruiere meine Bilder so, dass sie zu möglichst subjektiven Deutungen des Betrachters verleiten.